19. Dezember 2018

Klassische Vanillekipferl

Zutaten:
Portionen: 60
275 g Weizenmehl
1 Prise Salz
100 g gemahlene geschälte oder ungeschälte Mandeln
150 g feiner Zucker
200 g kalte Butter
Mehl zum Ausformen
Mark von 1/2 Vanilleschote

Zubereitung:
Für den Mürbeteig das Mehl mit dem Salz, den Mandeln, und 100 g Zucker sowie der kalten, in Flöckchen zerteilten Butter mit dem Elektroquirl oder mit der Küchenmaschine vermengen, dann rasch mit kühlen Händen verkneten. Den Teig zu drei etwa 4 cm dicken Rollen formen, diese flach drücken und über Nacht kühl legen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Teigrollen in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und diese mit etwas Mehl auf einer kühlen Marmorplatte oder einem bemehlten Brett zu leicht gebogenen Kipferln formen. Drei Bleche befeuchten und mit Backpapier belegen. Die Plätzchen darauf legen und auf der mittleren Schiene etwa 10-13 Minuten backen.

Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit dem restlichen Zucker mischen. Die noch heißen Kipferl von den Blechen lösen und sehr behutsam in der Zuckermischung wenden, damit sie nicht zerbrechen. Die Kipferl auskühlen und einige Tage in einem gut zu verschließenden Behälter ruhen lassen, damit das Vanillearoma gut durchzieht.

This entry was posted on at and is filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.